Bipowered

Überlegen/Nachdenken

Man überlege, bevor man spricht. Die Bibel sagt in Sprüche 15, 28 (Simon) „Das Herz des Gerechten überlegt, um zu antworten; aber der Mund der Frevler sprudelt Bosheiten hervor.“

Man sollte sich bemühen, nur reine Gedanken zu pflegen, weil böse Taten ihren Ursprung im Herzen haben. Die Bibel sagt in Markus 7, 21-22: „Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus böse Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Arglist, Ausschweifung, Mißgunst, Lästerung, Hochmut, Unvernunft.“ Sprüche 23, 7 sagt (Simon): „Denn wie einer, der in seinem Herzen berechnet, so ist er.“

Nach der Bekehrung, soll man es dem Heiligen Geist erlauben, sich seine Gesinnung ändern zu lassen. Die Bibel sagt in Römer 12, 2: „Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.“

Wir sollten über gute Dinge nachdenken, damit unsere Worte und Werke dementsprechend positiv und gut sind. Die Bibel sagt in Philipper 4, 8 (Menge): „Endlich, liebe Brüder: alles, was wahr ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was unanstößig ist, sei es irgend eine Tugend oder etwas Lobenswertes, darauf seid bedacht!“

Man sollte wie Christus gesinnt sein. Die Bibel sagt in Philipper 2, 5: „Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.“